Pressebericht der Hauptversammlung 2018

Home  >>  Mitgliederpflege  >>  Pressebericht der Hauptversammlung 2018

Pressebericht der Hauptversammlung 2018

On März 20, 2018, Posted by , In Mitgliederpflege, With Kommentare deaktiviert für Pressebericht der Hauptversammlung 2018

Martin Zielonka weiterhin an der Spitze der Gilde

NÜRTINGEN (pm). Die alljährliche Hauptversammlung der Schützengilde Nürtingen versprach auch diesmal ein spannendes Programm für die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Oberschützenmeister Martin Zielonka konnte in seinem Bericht auf die zahlreichen im vergangenen Jahr vorgenommenen Modernisierungen am Schützenhaus sowie den Sportanlagen verweisen und sparte dabei auch nicht mit Lob für die Mitglieder, welche dies durch die aktive Teilnahme an verschiedenen Arbeitsdiensten erst ermöglicht hatten.

Schatzmeister Bastian Wagner informierte in seinem ausführlichen Bericht nicht nur über die finanzielle Situation der Schützengilde sondern konnte der Versammlung auch über einen stabilen Mitgliederstand berichten. Die Gilde hat derzeit 169 Mitglieder.

Schützenmeister Volker Baron verwies auf die verschiedenen sportlichen Höhepunkte des vergangenen Jahres und machte das nach wie vor sehr hohe Leistungsniveau der Nürtinger Gildeschützen deutlich. Bei den Kreismeisterschaften war die Gilde mit 44 Schützen und 114 Starts vertreten. Insgesamt gelang es den Schützen dabei 21x den ersten Platz in der Einzelwertung und 10x den ersten Platz in der Mannschaftswertung zu erringen. Bei den Bezirksmeisterschaften erreichten die teilnehmenden Schützen 21x (Einzelwertung) bzw. 7x (Mannschaftswertung) den ersten Platz. Erfolgreich waren die Schützen darüber hinaus auch bei den Landes- sowie den Deutschen Meisterschaften bei denen die Gilde ebenfalls mit 4 Schützen antrat. Das Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes im vergangenen Sportjahr erhielten Harald Baron, Lothar Thrandorf, Sieghard Pertenbreiter, Wilfried Krömer, Karl Heinz Unterleiter, Albrecht Stark, Fritz Pilsl, Stefan Schmidt, Otto Weber sowie Wolfgang Rohde. Frank Wörner verzichtete zugunsten der Vereinskasse auf die Verleihung des Abzeichens.

Kassenprüfer Manfred Hölzlsauer konnte eine hervorragende Kassenführung mit durchweg korrekten und nachvollziehbaren Buchungen bestätigen. Die Mitglieder stimmten daher in Folge einstimmig für die Entlastung von Bastian Wagner sowie die des gesamten Vorstands.

Wichtigster Tagesordnungspunkt waren auch diesmal die Wahlen im Block 1 des Vorstands, welche keine Veränderungen erbrachten; Oberschützenmeister Martin Zielonka wurde bei einer Enthaltung nahezu Einstimmig im Amt bestätigt. Jeweils einstimmig gewählt wurden Bastian Wagner (Schatzmeister), Volker Baron (Erster Schützenmeister) und Wolfgang Rohde für die Pistolenschützen, Marie Gärtner betreut- zukünftig gemeinsam mit Amanda Knoblauch die Jugend und Fritz Pilsl behält den Vorsitz im Ältestenrat.

Der Vorstand sieht sich somit in seiner Tätigkeit bestärkt und für die auch im laufenden Sportjahr wieder zahlreich anstehenden Aufgaben bestens gerüstet.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen